Fahne, blaue Seite

Freiwillige Feuerwehr Holtsee

Piaggio Ape von links

Brandschutzmobil

2012 wurde der Feuerwehr ein Brandschutzmobil übergeben. Dieses Fahrzeug dient den Brandschutzerziehern um Michael Möller als Transportmittel für ihre umfangreiche Ausrüstung, zu der unter anderem ein Feuerlöschtrainer, ein Rauchhaus und diverse Anschauungs- und Ausbildungsstücke (defekte Kabel, aufgeschnittene Handfeuerlöscher, Löschdecke, offener Rauchmelder) sowie ein Telefontrainer zum Üben von Notrufen gehören. Das Fahrzeug wurde mit Unterstützung des Teams Brandschutzerziehung konzipiert und beschafft. Dabei wurden das Fahrzeug, der Feuerlöschtrainer und das Rauchhaus ausschließlich von den unten genannten Sponsoren bezahlt, die dafür einen Teil des Fahrzeugs als Werbefläche nutzen können. Die Gemeinde Holtsee trägt lediglich die laufenden Kosten wie Versicherung, Benzin und Reparaturen.

Fahrzeug

Das Fahrzeug ist eine feuerrote Piaggio Ape 50. Der Kastenwagen hat einen 50-cm3-Einzylinder-2-Takt-Motor. Mit seinen 3 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 40 km/h ist es nicht wirklich für weite Strecken geeignet, aber bis in die Kindergärten und Schulen des Amtes Hüttener Berge ist der Einsitzer ausreichend dimensioniert. Da das Brandschutzmobil keine Heizung hat, kommt es bei Kälte allerdings nicht zum Einsatz.

Feuerlöschtrainer

Mit dem Feuerlöschtrainer „FT-Florian“ lassen sich realistische Brände simulieren. Als Brennstoff wird Propangas eingesetzt, das sicher zu handhaben ist und keine Entsorgungsaufwände verursacht. Mit Hilfe eines Aufsatzes für einen Papierkorbbrand und vier Übungsfeuerlöschern lassen sich Löschübungen einfach und sicher durchführen. Zur Demonstration der verherrenden Wirkung von Wasser als Löschmittel dient der Aufsatz zur Fettexplosion, der das bisher verwendete, selbst gebaute Gestell ablöst.

Rauchhaus

Das Rauchhaus dient zur Demonstration der Rauchausbreitung und Wirkung von Rauchmeldern. Das Haus verfügt über einen Rauchgenerator der in jedem Zimmer einen Brand simulieren kann. Durch bewegliche Türen lässt sich die Brand- bzw. Rauchausbreitung im Haus darstellen und so die Wirkung von Türen als Rauchabschluss beim Warten auf die Feuerwehr zeigen. Mit einem Rauchmelder kann dessen Wirkungsweise dargestellt und das richtige Verhalten eingeübt werden. Das Haus ist komplett mit Figuren und Wohnungseinrichtungen ausgestattet und sorgt gerade in der Brandschutzerziehung im Kindergarten und in der Schule für sehr viel Begeisterung.

Sponsoren

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!
Home  Startseite Kontakt  Kontakt Impressum  Impressum